Neugestaltung der Vorplatzes der denkmalgeschützten Kirche in Stockelsdorf

Die Gemeinde Stockelsdorf hat den Vorplatz und das Grundstück ihrer denkmalgeschützten Kirche komplett neu gestaltet. Die Aufenthaltsqualität im Ortszentrum wurde auf diese Weise deutlich erhöht und die historische Zentralität der Kirche wieder betont.
Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt 900.000 Euro. Die Förderantrag wurde für die baulichen Investitionen zur Neugestaltung des Kirchenvorplatzes beantragt.

Auf einem 7.500 qm großen Areal sind Räume der Ruhe und Begegnung mit Angeboten für alle Altersgruppen entstanden.
Kernstück ist eine zentrale Zuwegung zur Kirche mit begleitenden Heckenelementen, stein- und glasbefüllten Gabionen und einem "Pfad der versteinerten Gedanken", einer Aufreihung von Findlingen mit verschiedenen Sinnessprüchen.
Weitere Gestaltungselemente sind zusätzliche Gehwege, Bänke, ein Springbrunnen sowie Outdoor-Fitnessgeräte, die insbesondere auf die Generation 50+ abgestimmt sind. Die verschiedenen Nutzungsräume werden durch Bepflanzungen räumlich strukturiert.
Ein effektvolles Beleuchtungskonzept macht die Gestaltung auch bei Dunkelheit erlebbar.

Die besondere Gestaltung verleiht dem Ortszentrum einen neuen, identitätsbildenden Charakter.

Daten + Fakten

Neugestaltung des Vorplatzes der denkmalgeschützten Kirche in Stockelsdorf

Projektträger: Gemeinde Gemeinde Stockelsdorf

Gesamtkosten: 471.551,19 Euro
Förderfähige Kosten: 396.261,50 Euro
Förderquote: 55%
Fördersumme: 217.943,82 Euro

Beschluss des Vorstandes der AktivRegion: 22.06.2010
Bewilligung des LLUR: 28.07.2010

Fertigstellung der Maßnahme: Juni 2011

Aktuell

Der LAG-Vorstand sagte in seiner Sitzung Anfang März in Timmendorfer Strand ELER-Fördermittel in...

[Mehr]

Informieren Sie sich über die wichtigsten Ereignisse des zurückliegenden Jahres in der AktivRegion...

[Mehr]

Der LAG-Vorstand sprach sich in seiner Juli-Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus Sarkwitz einstimmig für...

[Mehr]

m Rahmen der Mitgliederversammlung der AktivRegion am 1. März in Stockelsdorf wurde der Vorstand für...

[Mehr]